Facebook (1.805)

Auf den meisten websites kann man posten oder Gästebuch-Einträge hinterlassen, nur – wo ist denn die Seite von Facebook?
Die machen mit uns, was sie wollen, nun will ich was von denen:
a) einen Dislike-Button!
b) eine Möglichkeit, sowohl “Freundes”-Vorschläge als auch Gruppen- oder Seitenvorschläge abstellen können! Ich bin nicht wegen Leuten dort, die ich nicht einmal persönlich kenne! Andere sind wohl Freundesammler, ich nicht!
c) eine Möglichkeit, zwischen “privat” und “geschäftlich” wählen zu können – ich verkaufe nichts und schalte auch keine Werbung!
d) eigene gifs hochladen zu können!
e) fb soll uns User mal nach unseren Wünschen fragen!
f) wie kommt es, dass man ein Hintergrundbild hoch lädt in den Maßen, die fb empfiehlt, aber es passt nie, immer wird etwas abgeschnitten, weil fb es streckt, das kann man so oft kleiner machen, wie man will, es wird immer so gestreckt, dass rechts und links Text abgeschnitten wird!
g) wieso fummelt fb an vorhandenen Hintergrundbildern herum und verschiebt sie, dass es links einen Rand hat und rechts Text abgeschnitten ist? Und wenn ich dann neu positioniere und abspeichere, ist es ok, aber nach F5 wieder abgeschnitten – was soll das? User ärgern?! man muss es dann so verschieben, dass es ca. 1 cm zu weit links ist, dann kann es sein, dass es nach f5 passt!
h) Finger weg von den Gruppen-Icons, wieso werden die immer wieder zurück gesetzt?
i) ich will als Sortierung “neue Beiträge”, aber immer, wenn man die Gruppe wechselt, wird es wieder auf “neue Aktivitäten” geändert – ich will, dass man das festtackern kann!
fb würde sich wundern, wenn sie wirklich einmal eine Umfrage starten würden! Die schalten doch eh genug Werbung, kann man da unsere Gruppen nicht in Ruhe lassen?
j) ich möchte ein Verzeichnis eintragen können, von dem Bilder hochgeladen werden!
Ach ja, was soll ich mit Freundesvorschlägen (selbst, wenn ich sie wollte) in kyrillisch, griechisch, chinesich usw., die ich nicht einmal lesen kann? Hier ist fb Deutschland, dann soll auch alles in deutsch sein! Und in unserer lateinischen Schrift!
Diethelm

Plastik im Meer

Zum einen: wie kamen die Hersteller auf die Idee, Microplastik z.B. Zahnpasta beizugeben (wahrscheinlich, damit die Zähne “abgeschmirgelt” werden, wodurch den Zahnschmelz abgetragen wird!), das dann mit dem Gebrauchswasser am Ende im Meer landet, aber dass ist ja fast nicht zu sehen.
Was ich jeden Tag im Netz sehe: Strände voller Plastik und Plastik im Meer schwimmend sowie Tiere, die daran krepieren! Wer kann mir denn sagen, wie das ins Meer kommt? Leeren die Müllfirmen die Ladungen ihrer LKWs im Meer ab? Wieso kann man das nicht verhindern? Das war doch vor Jahren auch nicht so, was ist passiert? Bestechung? Korruption?
Liebe Leute, wir tun so, als ob nebenan eine zweite Erde auf uns wartet! Nein, wir haben nur die eine!
Heutzutage wird doch alles per Satellit überwacht, wieso findet man die Verursacher nicht?
Diethelm

Recherche für Filme

Bevor man einen Film dreht/produziert, sollte man sich über Hintergründe, Tiere, Trachten und Gepflogenheiten informieren, das ist ja wohl Sache des Regisseurs und seiner Mitarbeiter. Dan frage ich mich, wie ein Schimpanse in den Urwald des Amazonas kommt, auch, wenn der Film von 1925 ist!?
Und es sollte auch bekannt sein, dass ed keine Indianer oder Indios mit Bartwuchs, folglich auch nicht mit Bartschatten geben kann! Und was ein Lendenschurz ist, kann man auch nachlesen, das ist NICHT vorn und hinten ein Tuch über einem Höschen, sondern das Tuch wird zwischen den Beinen durchgezogen und vorn und hinten über ein Band oder Gürtel! Und Leggins sind keine Hosen, sondern Beinkleider!
Im Moment bei der Die versunkene Welt von 1960 – nicht EIN Saurier, sondern alles Echsen (Warane) oder Krokodile mit Aufsätzen, in der Beziehung sind ja alte Filme besser, wenn auch primitiv, und auch der angebliche T-Rex. der aus dem Ei kommt, ist keiner und für die Größe des Eies viel zu klein!
Recherchiert denn niemand?
Diethelm

Alte Filme – Zelluloid (1.702)

Ich mag die alten Filme, vor allem aus den 1950ern, aber es ist klar, dass das Material nicht mehr in gutem Zustand ist, das sieht man an Flusen und Flecken auf dem Zelluloid, aber ist das wirklich nötig? Einmal etwas Mühe aufgewendet und die Filmstreifen gesäubert, dann den Film entweder digital abgetastet oder auf Video überspielt, und er würde der Nachwelt vernünftig erhalten bleiben!
Denkt da niemand dran? Was ist daran so schwer? Bei manchen Filmen, die im TV ausgestrahlt wurden, sieht man, dass sie nachbehandelt wurden – da gab man sich Mühe!
Ich verstehe es nicht.
Diethelm

King Kong – Alte und neuere Filme und Tricks

Auch früher, z.B. “King Kong” von 1933, hätte man auf die Größenverhältnisse achten müssen, und dann gibt es da “Brontosaurier”, deren Hals zu kurz ist, die im Wasser sind und Menschen angreifen und fressen – hallo? Die sind Pflanzenfresser und friedfertig! King Kong schafft auch T-Rex, was ich nicht glauben kann. Und im Film von 2005 hebt er eine ganze Straßenbahn hoch!
Komischerweise wird bei keinem der Filme gezeigt, wie sie King Kong ins Schiff transportiert haben, denn er hat das eine Beiboot zertrümmert, bliebt also nur noch das zweite, auf dem Schiff gab es keinen großen Kran, die Ladeluke wäre zu klein gewesen und die Käfige auch!
2005 greifen Riesen-Wespen und alles mögliche Getier die Menschen an, aber a) wieso waren die nur im Tal? und b) gibt es deshalb weder Riesen-Libellen noch andere Insekten heute, weil früher (zu Zeiten der Dinos) der Sauerstoffgehalt der Atmosphäre höher war als heute und somit die Tracheen solch großer Insekten die nicht mit genug Sauerstoff versorgen könnten.
Und dann das Tor in der Palisadenwand – unüberwindbar? Nein, wenn ein Blondie kommt und er sie wieder haben will, ist auch das Tor kein Hindernis!
Alles sehr unlogisch!
Der T-Rex war über 12 m hoch, wie groß war eigentlich King Kong? Eine Schätzung im Film sprach von 8 m, aber selbst, wenn er 12 m groß gewesen ist, ein Biss eines T-Rex in seinen Arm wäre schon eine schlimme Sache, und dass er dem T-Rex, das Maul auseinander reißen konnte, glaube ich auch nicht.
Der Film von 2005 war sehr gut in den Tricks, aber warum rannten die Brontosaurier in die Enge der Felsen vor den Raptoren weg?Übrigens, wo war denn Kongs Frau bzw. die Mutter seines Sohnes? Da fragt niemand nach!
Diethelm

Haltung der Damen (1.700)

Welcher Hirni hat eigentlich bestimmt, dass Mannequins nicht lächeln dürfen? E käme weit sympatischer rüber, selbst, wenn die Klamotten untragbar wären!
Und bei Standardtänzen: wieso müssen die Frauen sich so anormal nach hinten drehen? So tanzt kein Normalo! Was ist daran schön? Und in den letzten Jahren gehören Handstand und Rad schlagen bei “Let’s dance” schon zum normalen – abartig!
Überhaupt das steife und hölzerne bei den Standardtänzen ist sowas von unrealistisch, sind die Preisrichter die Übeltäter?
Niemand wird auf einer Veranstaltung einen “Contemporary” oder einen “Bollywood” tanzen!
Was also soll das? Soll man das ganze doch gleich als Artistik deklarieren!
Diethelm

Deutsche Bundesmarine

Ganz früher hatten wir Schlachtschiffe, bis vor kurzem Zerstörer, nun bleiben noch die Fregatten, aber die Neubauten sind noch kleiner, nämlich Korvetten, die Schnellboote werden abgeschafft – was kommt als nächstes?
Da frage ich mich, wie ein Land wie Portugal einen Flugzeugträger betreiben kann ebenso wie Spanien, die Briten bauten einen neuen Träger, der ca. die doppelte Tonnage wie die alten hat, Italien hat Hubschrauber-Träger, und selbst Japan hat welche, deklariert die aber als Zerstörer!
Am besten lösen wir unsere Marine auf, denn die paar Schiffchen reißen eh nichts!
Diethelm

Standards (1.698)

Wir hatten ja seinerzeit (in den 80ern) das Problem mit 3 verschiedenen Video-Standards, nämlich VHS (was sich durchsetzte), Beta und Video 2000 – beide besser!
Nun sollte man meinen, man hätte dadurch gelernt – mitnichten, die Handy-Ladekabel haben zwar alle an der einen Seite USB,aber die Stecker, die ins Smartphone führen, sind immer noch unterschiedlich und auch die von Digital-Kameras – was soll das?
Aber was ich nicht verstehe, da es hier um Leben und Tod gehen kann: es gibt zwei verschiedene Betankungs-Systeme für Kampfflugzeuge, nämlich entweder der “Spender” hat einen Tankausleger, und der Empfänger fliegt mit der dafür vorgesehenen verdeckten Öffnung darunter, die bei Druck nachgibt, so dass der Sprit fließen kann, oder der Empfänger hat einen Stutzen, der Seitlich fest ist oder aus dem Rumpf klappt, und der Spender fährt einen Schlauch mit durchlässigem Trichter am Ende aus, wo der Verschluss sich ebenfalls durch Druck öffnet.
Ich glaube zwar, dass die speziellen Tankflugzeuge der Luftwaffen beide Systeme haben, aber die Systeme, wo ein Flugzeug mit Zusatztanks und einem Tankbehälter dem anderen ebenfalls Treibstoff zu kommen lässt.
Wikipedia
Nun frage ich mich, wieso die US Air Force ein anderes System hat wie die US Navy!? Was soll das? Mit anderen Worten, wenn ein Navy-Jet Probleme mit dem Sprit hat, kann ihn ein Air Force Tanker nicht betanken!
Hatten die bei der Entscheidung was eingeworfen? So blöd kann man doch nicht sein! Und auch jedes Land muss sich ja für ein System entscheiden!
Ich möchte einmal erleben, dass weltweite Standards eingeführt werden!
Diethelm

Tiere in Comics und Zeichentrick

Immer wieder diese Comics über Schnecken, Vater, Mutter und Kind – die sind ZWITTER!
Und das Auge eines Chamäleons bewegt sich unabhängig vom anderen und hat kein Lid!
Da sollten sich mal die Disney-Zeichner schlau gemacht haben bei “Rapunzel – neu verföhnt”!
Oder die Witze über Frösche und ihr “Gemächt” – die haben keines, sondern verteilen ihr Sperma über den Laichballen!
Mein Gott, heutzutage gibt es doch Wikipedia und das Internet – ist man zum Suchen zu doof!
Aber noch doofer sind die, die darüber lachen!
Diethelm

Emotionen in Filmen (1.696)

Es kann so viel geschossen werden wie es will, wenn Mann und Frau sich ihre Liebe gestehen oder der Vorgesetzte stirbt, hat man plötzlich alle Zeit der Welt, die Feinde hören auf zu schießen, denn der Dialog oder Monolog muss ja zu Ende gesprochen werden!
Das ist so albern, merkt das eigentlich niemand? Das kann man sich normaler Weise auch auf der Flucht oder im Angriff zurufen, und ein Sterbender – gut und schön, aber von der Logik her total unpassend!
Denken die Regisseure eigentlich nach? Oder die Drehbuch-Autoren?
Und wenn fest steht, dass Kugeln nicht wirken, warum schießt man weiter? Wenn zielsuchende Raketen umgelenkt werden, muss man Draht gelenkte nehmen oder die Bordkanone, Piloten müssen doch sowas wissen! Und in fast allen Kampf-Filmen werden die Vorgesetzten als blöde dargestellt! Sieht so wirklich die Realität aus? Das kann nicht sein! Und bei den Amis ist es ja wohl normal, dass ein einziger am Ende Schlacht entscheidend ist – so ein Quatsch! Man sollte mal an die Handlung und nicht an die Effekte denken!
Diethelm