Abzocke von russischen Frauen (1.666)

Nun ist es mir doch passiert, dabei schien alles so seriös:
sie hatte bei Finya das matching mitgemacht, und wir passten zusammen, aber sie ist 25 Jahre jünger, angeblich aus Frankfurt/Main.
Sie hatte schon negative Erfahrung mit deutschen Männern gemacht, sie Nacktfotos wollten, als ich hörte, dass sie in Russland labe, wollte ich den Kontakt abbrechen, da meinte sie, wie viel Zeit ich denn schon verschwendet hätte, eine deutsche Frau zu finden (8 Jahre) und dass zwischen unseren Ländern täglich Flugzeuge flögen – so kamen wir wieder in Kontakt. Angeblich hatte sie deutsch studiert, würde aber nun in einer Konditorei arbeiten, schickte Bilder der Freundin, Schwester, Eltern.
Wie mailten täglich, und ich wurde immer neugieriger, denn sie gefiel mir sehr.
Dann kam ihr Vorschlag, mich zu besuchen, das Gel für den Flug habe sie, aber sie brauchte Visum + Gebühren, Krankenversich., Reisebüro-Kosten, insgesamt 20.120 Rubel (ca. 300 Euro), sie ich dann dummerweise schickte.
Dann der nächste Hammer:sie könne keine Billig-Flieger nehmen und müsse Hin- und Rückflug buchen, das waren fast 400 Euro!
Plötzlixch hatte sie nur noch Geld für den Zug von Tambov nach Moskau! Eigentlich wollt sie morgen kommen, aber dann kam der eigentliche Hammer: sie bräuchte 60 Euro pro Tag, das waren dann 2.700 Euro bar zu zeigen, damit ihr das Visum ausgehändigt würde – da schaute ich im Netz nach, fand ihre eMail-Addy mit mehreren Namen, hatte bereits mit denselben Angaben mehrere Deutsche angemailt.
Ich wäre noch bereit gewesen, für sie für die Zeit ihres Besuches zu bürgen.
In einem Forum werden die Tricks dieser Mafia beschrieben, typisch ist auch, dass die Frauen ein Bild, das man ihnen von sich geschickt hat, ausdrucken, einen Rahmen kaufen, es an die Wand hängen und mit sich und dem Bild (teilweise in der Hand) ein Foto machen und per mail schicken, so wie bei mir!
Und es muss angeblich alles sehr schnell gehen!
Wieder etwas schlauer geworden!
Diethelm