Der Mensch und “Haustiere”

Ich lerne immer wieder Menschen kennen, die sich zwar Tiere angeschafft haben, aber sich nicht wirklich kümmern bzw. sie nicht artgerecht halten!
Es ist ja so toll, Exoten wie Leguan oder Streifenhörnchen zu kaufen oder über andere Quellen zu beziehen, aber a) brauchen die spezielles Futter, meist auch spezielles Licht und b) viel Platz! Da läuft das Weibchen tagelang im Rad herum und fiept nach einem Männchen, aber man darf sie ja nicht zusammen halten. Die Schildkröten sollte man füttern und das Licht anmachen, Hunde brauchen Auslauf und Beschäftigung (die ich nicht bieten könnte, und bei einer Katze müsste ich wohl alles wegräumen, also schaffe ich mir keines von beiden an, obwohl ich sie mag!), die dann einfach in den Garten machen zu lassen und weil sie nicht erzogen wurden, den ganzen Tag bellen zu lassen, ist den Nachbarn gegenüber unverschämt.
Man hat JEDEM Tier gegenüber auch Verantwortung!
Diethelm