Liebe deinen Nächsten (1.723)

Ich war schon immer ein gläubiger Mensch, aber durch meine Bearbeitung von Bibel-Verfilmungen hat sich vieles bei mir vertieft – es hat wohl so sein müssen.
Aber mir fällt folgendes auf: die Schaulust vieler Menschen bei Unfällen, statt zu helfen, da lässt man Unfallopfer einfach sterben, aber auf der anderen Seite springt ,man ohne zu zögern in einen reißenden Fluss, um ein Tier zu retten, das kann es doch nicht sein!
Ist ein Tierleben mehr wert als ein Menschenleben? Ich denke NEIN!
Und ich glaube, für Tierheime z.B. in Rumänien oder auf Mallorca wird mehr gespendet als für Seniorenheime – ich bin der Meinung, solange noch Menschen in Not sind, würde ich doch eher für die spenden als für Tiere!
Denkt mal an “Free Willy”, der mit großem Kostenaufwand in ein norwegisches Fjord geflogen wurde und ausgewildert werden sollte, dann aber doch verendete!
Ich wünschte mir, mehr Menschen wären empathischer!
Und wenn ich dann in Single-Gruppen lese, ein Hund wäre eine Dame lieber als ein Mann, bzw. den würde sie nie aufgeben – hallo?! Sie leben nun einmal nicht so lange wie wir Menschen! Es steht außer Frage, dass sie treuer sind als die meisten Menschen, aber man kann sie doch nicht mit uns auf eine Stufe stellen!
Diethelm