Erziehung und Anstand sowie Empathie (1.758)

In der letzten Zeit habe ich einige posts von Menschen gelesen, die wohl so ähnlich “ticken” wie ich, denn sie regen sich auch darüber auf, dass die heutige Jugend so aggressiv und anscheinend darauf noch stolz ist, wie kann das sein?
Man sollte doch meinen, dass in jedem Menschen eine Anlage zur Hilfsbereitschaft, vor allem Schwächeren und Alten gegenüber, existiert, aber das ist wohl nur bei sehr wenigen der fall. Dabei könnte man genau darüber stolz sein und nicht aufs Anpöbeln von Fußgängern, nur, weil die angeblich provozierend schauen!
Von alten Frauen und Schwangeren den Platz anzubieten, rede ich schon gar nicht.
Ich bin der Meinung, man sollte im TV (und auch in Filmen) diese Aggression weniger zeigen, denn das ruft ja Nachahmer auf den Plan!
Und auch die ältere Generation so um 30 – 50 schauen lieber weg, aber es muss doch niemand eingreifen, wozu gibt es denn Handys und Smartphones?
Und nun das Positive: in den letzten Monaten haben mir schon viele Hilfe angeboten, ohne dass ich gefragt hatte! Auch sehr junge Menschen, also Schüler.
Warum wird von der Regierung nicht mal die Produktion von Spots unterstützt oder ins Leben gerufen, die genau dies Mängel aufzeigt, aber auch positive Dinge zeigt?!
Und es heißt ja so oft, alles bei Behörden soll Barriere frei werden, aber wenn bereits am Geldautomaten das Display so hoch ist, dass ich es nicht wirklich sehen kann (das war mir vor Jahren auch an einer Packstation passiert, da musste ich einen Fremden um Hilfe bitten!)
Ich bin klein und krumm,. kann mich nicht größer machen, aber große Menschen können sich bücken – DAS sollte mal in Richtlinien gepackt werden!
Und dann die blöde Einführung von Telefondienst außerhalb des Gebäudes: bei unserer Kreissparkasse (Köln) geht jeder Anruf nach Köln, man bekommt keine Durchwahlen der Mitarbeiter, eine Info oder Telefonistin im Haus gibt es nicht mehr (auch beim HIT nicht mehr!), ich kann trotz Rollator nicht so lange stehen, also setze ich mich an den Tisch, nehme mein Smartphone, konnte damit früher die Telefonistin anrufen oder meinen Sachbearbeiter und bitten, dass er oder jemand anders mir zur Hand geht (ich habe 80% MdE, aG und B).
Ich kann verstehen, wenn Sachen geändert werden, aber nur, wenn das zum Besseren geht! Aber anscheinend werden Kunden oder Patienten, Gäste oder Interessenten nicht gefragt!
Die Zeit wird immer schnelllebiger, egoistischer, brutaler und sensationslüsterner! Heute ist es doch geil, sterbende Menschen zu filmen!
Sehen unsere Politiker eigentlich nicht die Gefahr einer emotions- und Empathie losen Welt?
Wie soll das weiter gehen?
Eine Hexe pro Stadt einstellen, die die alten, unnützen Menschen in den Ofen steckt oder wie!?
Aber wie kann man heutzutage noch wach rütteln? Diethelm