Rom (1.782)

Ich hatte mir ja vorgenommen, nun auch über meine Erlebnisse auf meinen Reisen (Urlaub, Städte) zu berichten, hier nun also der Anfang.
Man sagt, alle Wege führen nach Rom, und auch ich war gespannt auf die Hauptstadt Italiens, es war eine Neckermann-Prämienreise als Belohnung für entsprechenden Umsatz als Sammelbesteller und war die Fünfte in der Zeit vom 19. – 22. März 1999: Rom 1999
Ich weiß ja hier von Rheinbach, dass Italiener sehr gute Schnitzel machen, aber wir bekamen immer Nudeln und immer die gleiche Musik, nun, das betraf ja speziell meine Reise, wir waren ja immer als Gruppe zusammen und wurden mit den Bussen gefahren, die Aufnahmen sind analog mit einer SLR, aber die Film-Qualität ließ zu wünschen übrig.
Die “Stadt” selbst: schmutzig, dann überall Ruinen, äh, ich meine “antike Stätten”, nirgendwo eine Einkaufsstraße wie bei uns (vielleicht gibt es die?), Bedienungen unfreundlich, teilweise schmutzige Serviette und unverschämt hohe Preise – sobald man sich an einen Tisch setzte, kostete das bereits.
Mein Fazit: außer dem Vatikan (Petersplatz mit Petersdom, leider war letzterer eingerüstet) kann man Rom vergessen, leider!

Diethelm