Murphys Gesetz

Irgendwie trifft es mich sehr häufig: Ampel wird gerade rot auf dem Weg zum “Nepheli”, nach dem Losfahren fährt der vor mir in die einzige Lücke vor dem Restaurant , ich finde einen Parkplatz ca. 50 m weiter – als ich mit dem Rollator vor dem Restaurant bin, fährt genau vor der Tür einer weg, und das nicht zum ersten Mal!
Ich kann ja nicht einfach vor dem Lokal auf der Strasse stehen bleiben und darauf warten , dass jemand weg fährt und ich bin sicher, dass dann NIEMAND weg führe!
Im Restaurant bestelle ich ein Kölch-Cola OHNE Ouso, der Kellner bringt natürlich einen, ich werde etwas laut, weil der nie zuhört, in dem Moment kommen Gäste, und Chef Kosta rügt MICH!
Und das alles innerhalb von 10 Minuten – das soll Zufall sein?
Im Leben nicht! 
Diethelm

Gut und böse in Filmen (1.756)

In jedem Film muss ja ein intrigantes Arschloch auftauchen, meist schon zu Beginn, und er muss auch so aussehen, mit anderen Worten: man hält uns Zuschauer für blöde!
Und ich glaube auch nicht, dass es real so viele Bösewichte gibt, denn das wäre ja nicht auszuhalten!
Und selbst, wenn man dem ein Messer an die Kehle halten konnte, darf man ja nicht zustechen, sonst wäre die Spannung ja weg, also müssen erst noch der Freund bestohlen und ermordet und die Ehefrau vergewaltigt werden, sonst wäre ja die Spannung weg, dazwischen noch Streit mit der Frau und Verletzungen im finalen Kampf, bis man ihn “zerhackt”!
Das nächste: warum werden neue Filme produziert, wenn es alte gibt, die besser sind/waren? Was bringt das? Klar, ein anderes Seitenverhältnis, dunkler, die Story muss “umgebaut” werden – ich bin der Meinung, man sollte sich an de Vorlage halten, denn wenn einer ein Volksheld ist, wird es ja wohl Aufzeichnungen geben (“Rob Roy”): “Der königliche Rebell” von 1953 und “Rob Roy von 1995”
Und da gibt es viele Beispiele, und logische Fehler sind fast in jedem Film!
Wenn Regisseure nichts mehr auf die Reihe bekommen, sollen sie sich mal Filme aus den 50ern anschauen! Die waren heller, freundlicher und farbenprächtiger, es kann mir keiner sagen, dass das heute nicht mehr möglich ist, also ist es gewollt! Das Einzige, was besser wurde ist die Technik und damit die Tricks!
Aber ich bin der Meinung, man sollte mal “back to the Roots” gehen, also zurück zu den Anfängen, vielleicht gab man sich trotz schlechterer Bezahlung sowohl für die Crew als auch für die Stars mehr Mühe? (so ist es auch inzwischen mit dem Fußball!)
Diethelm

Weltbevölkerung

Da werden immer wieder Zahlen genannt, wie stark die Weltbevölkerung wächst, dabei ist das doch kein Wunder!
Zumindest in den Industrie-Nationen gibt es weniger Krankheiten, man stirbt nicht mehr an vielen, weil es Arznei dagegen gibt, und die Menschen werden älter!
Und was war früher ein Menschenleben wert? Praktisch nichts! Da wurde verbrannt, geköpft, gehängt und oft die ganze Familie!
Ich bin der Meinung, ein Serienkiller sollte auch heutzutage noch getötet werden, wenn seine Schuld einwandfrei fest steht, denn im Endeffekt belohnen wir die ja noch: sie sitzen im Warmen und Trockenen, haben genug zu essen und Kosten den Steuerzahler sehr viel Geld, und wenn er Glück hat, kommt er nach 15 Jahren wieder frei und nordet erneut!
Ein Psychologe kann auch nicht in die Köpfe schauen!
Wir sind ja heute so weit, dass es keinen Opferschutz mehr, sondern Täterschutz gibt! Das ist NICHT ok!
Und bei manchen Urteilen frage ich mich, ob der Richter was eingeworfen hat! Klar hat er normal nach den Gesetzen zu handeln, aber da Richter souverän sind, kann keiner ein Urteil zurück nehmen (lassen)! Und wenn es falsche Gesetze gibt, sollte man die schleunigst ändern – nicht reden, sondern MACHEN!
Ein Einbrecher findet hinter einem freistehenden Haus eine Leiter, will auf ihr in den ersten Stock an einem Fenster rein, die Leiter ist morsch, er fällt und ist verletzt, was passiert: nicht der Dieb wird bestraft, sondern der Hausbesitzer wegen Körperverletzung! Ist das noch normal? Ich sage NEIN!
Diethelm

Einkaufen (1.754)

Ich bin heute das erste Mal seit 16 Jahren alleine Einkaufen: die ersten sieben Jahre nahm ich meine Frau im Auto mit, aber da konnte ich ja auch noch gehen und bin oft mit gegangen, danach kauften meine Haushaltshilfen oder mein Mieter für mich ein, aber den musste ich auch fahren, weil man ihm den Lappen abnahm.
Man muss sich auch schon mal was trauen (meine Haushaltshilfe ist 2 Wochen auf Hochzeit in Polen), aber mit dem Einkaufswagen war mir doch zu riskant, also nahm ich den etwas größeren Rollator mit, weil der einen Korb hat und man auf ihm sitzen kann.
Es hat ganz gut geklappt, man muss ja auch mal unter Leute, und ich bin seit bestimmt 40 Jahren Kunde im HIT-Markt. Leider haben die wieder umgebaut, aber man muss schon mal selbst das Angebot schauen, dann weiß man auch, was man auf den Einkaufszettel schreiben muss!
Jemand, der laufen kann, kann sich ja nicht in die Lage eines Menschen versetzen, der eine Zeit lang gar nicht laufen konnte (ich sitze zu Hause ja auch noch im Rollstuhl) und ansonsten nur mit Hilfe (Stock, Rollator oder irgendwo fest halten) sich bewegen kann.
Für mich war es auf jeden Fall ein Erfolgserlebnis, ich saß zwar viel auf dem Gerät, konnte mich aber ganz gut mit den Füßen fortbewegen und vor allem fast alles sehen (wenn ich gehe, bin ich zu krumm, um Waren weiter oben sehen zu können), und vor allem hat es mich nicht so sehr angestrengt, wie ich befürchtet hatte.
Diethelm

Religionen und Macht

Eigentlich dürften sich Religionen nicht in die Politik einmischen, und gerade wir Christen sollten nicht mit Steinen werfen: wir haben Hexen verbrannt, Protestanten als Ketzer (in England) ebenfalls verbrannt, Morde (in Frankreich) in Auftrag gegeben, Moslems in den Kreuzzügen abgeschlachtet usw., und bei den Moslems legen fanatische Religionslehrer den Koran aus, wie sie wollen und rufen zum Heiligen Krieg auf, der aber lt. Koran NIE ein ANGRIFFSkrieg sein darf!
Und die Juden halten nicht die linke Wange hin, sondern handeln nach “Auge um Auge”, niemand fühlt sich gemüssigt, das sinnlose Morden aufzuhören!
Wie kann denn ein Anschlag (Selbstmordattentäter!) im Namen Allahs gut sein? Wir sind die Ungläubigen? Im Koran steht, dass sogar Ehen mit Christen und Juden erlaubt seien!
Warum kann nicht jeder das Glauben und danach leben, was er möchte?
Zurück zu uns Christen: Priester/Padres und Nonnen haben Kinder gezeugt und zur Welt gebracht, es gibt Pädophile in der Priesterschaft, die römisch-kath. Kirche zahlt Alimente!
DA sollte man einmal anfangen, diese Priester und Nonnen aus der Kirche werfen, zu dem Unrecht stehen, Betroffene Kinder entschädigen und das Zölibat abschaffen, denn das hat nicht Gott (Jesus) eingeführt, sondern die Kirche!
Und der Papst betet für die hungernden Kinder in Afrika und sitzt auf einem Thron aus purem Gold, dabei predigt die Kirche Enthaltsamkeit und Bescheidenheit!
Es müsste ein Ruck durch die Bevölkerung der ganzen Welt gehen, dass sie dafür sorgt, Geistliche zu zwingen, mit so einem Mist aufzuhören!
Ich bin ein gläubiger Mensch, aber was im Namen der Kirche bereits für Unrecht geschah und wahrscheinlich immer noch geschieht, geht auf keine Kuhhaut!
Und noch etwas: früher betete man in Latein, wahrscheinlich, um das Volk dumm zu halten, heute soll man wildfremden die Hand geben – was soll das! Ich kann jeden akzeptieren, aber damit leistet die Kirche Vorschub für Ansteckung! Warum nimmt das jeder hin?
Diethelm

Tanzhaltung (1.752)

Ich finde die Tanzhaltung der Dame beim “Wiener Walzer” total bescheuert – ich habe damals gelernt (in der Tanzschule), dass man sich ansieht, denn Tanzen ohne Augenkontakt ist doch nicht üblich, wer also hat diese neue(re) Tanzhaltung eingeführt oder wo steht, dass es so zu sein hat? Die Juroren und die Erseller dieser Regel sollte man zum Teufel schicken, warum machen nicht alle Profis einen Aufstand? Denn diese Haltung ist UNNATÜRLICH und AFFIG!

Diethelm

Gesetzeslücken

Warum, zum Teufel, werden Gesetzeslücken nicht geschlossen? Es kann ja nicht sein, dass alle möglichen Leute informiert sind, nur unsere Politiker nicht?! Oder sind sie selbst betroffen?
Vielleicht ist ja auch die Lobby zu mächtig? Wie dem auch sei, Tatsache ist, dass nicht nur früher, sondern auch derzeit immer noch diese Lücken dazu genutzt werden, u.a. Millionen € Steuern zu hinterziehen!
Entscheidungsträger haben ihre Berater – sind die alle bestochen? Was muss passieren, damit der oder besser die Sümpfe trocken gelegt werden?
Ich bin nur ein normaler Bürger, aber ich bin nicht plond! 😉
Im TV wurde groß und breit darüber berichtet! Konnte also jeder nachvollziehen, aber unsere Politiker reagieren einfach nicht, und die zuständigen Behörden ebenso wenig!
Beamte eben! Es geht hier um den Bericht über “cum-ex” der Berliner Zeitung und deren Recherchen!
Und das ganze funktioniert in ganz Europa – wird eine Machenschaft aufgedeckt, zieht man das ganze in einem anderen Land auf! Und alle großen Firmen wissen darüber Bescheid, ob sie alle mitmachen, steht auf einem anderen Blatt!
Es ist wirklich nicht zu fassen! Klar schnappt man welche – der “kleine Mann” muss nur 10 € Steuern hinterzogen haben, dann lernt er die Macht der Gesetze kennen!
Diethelm

Poller und andere Begrenzungen (1.750)

Viele Städte und Gemeinden trennen ja einzelne Flächen mit Pollern usw. gegen Fahrzeuge ab, dabei auch Felssteine, aber die Honks in den Amtsstuben sollten sich mal selbst in ein Auto setzen und schauen, was man da noch von innen sieht oder eben nicht!
Es müsste eine Verordnung geben, die vorschreibt, dass eine Mindesthöhe einzuhalten ist! Denn auch, wenn man beim Parken das Hindernis sah, denkt man beim Ausparken oft nicht mehr dran, und wenn man es dann aus dem Fahrzeug raus nicht sehen kann, ist der Schaden vorprogrammiert!
Davon abgesehen sehe ich ja bei uns in Rheinbach, wie oft die schönen mit Glasköpfen versehenen Poller “angetischt” werden, weil sie dann krumm und schief sind, das wird bestimmt kaum jemand melden, also hat die Stadt auch Kosten, aber anscheinend kommt niemand auf die Idee, die höher zu machen, also zu verlängern! Aber vielleicht haben die Städte ja Verträge mit Kfz-Werkstätten?
Diethelm

Krieg und die Zivilbevölkerung

Jeder Krieg ist verabscheuungswürdig, brutal und ungerecht, und was haben Zivilisten damit zu tun?
Den Anlass für diesen Eintrag gab der US-Film “African Queen”, wo der Krieg in Europa ausbrach, aber eine Kirche der Methodisten in einem Dorf in Deutsch-Ostafrika stand und ein Trupp deutscher Soldaten alle Eingeborenen vertrieb und alle Häuser nieder brannte! Später erfuhr man, dass Schwarze ein Lager der Deutschen überfallen hatten und sie deshalb ein Exempel statuierten, der Pfarrer kam mit den Gegebenheiten nicht mehr zurecht, mir kam er dement vor, er starb in der Nacht.
Man hat ja schon öfter lesen können, dass für einen getöteten Soldaten vom Widerstand 10 Zivilisten erschossen wurden – was sind das für Bestien? Und wenn man an Korea und Viet-Nam denkt, wo Napalm-Bomben auf die Zivilbevölkerung durch die Amis geworfen wurden: JEDER, der einen Krieg anfängt oder beitritt und dabei in Kauf nimmt, dass Zivilisten getötet werden, ist ein Mörder!
Was macht uns Menschen so grausam? Erziehung? Umgang? Man müsste im Kindergarten damit anfangen, alle Kinder in Empathie und Nächstenliebe zu schulen, und wenn heutzutage Schüler von Jüngeren Geld erpressen – das müsste verhindert und hart bestraft werden – wehret den Anfängen! Wir sind weder in der Steinzeit noch im Wilden Westen, leider haben wir wohl aus dieser Zeit noch Gene in uns!
Diethelm

Recherchen von Anbietern/Kritiker (1.748)

Ich glaube zu wissen, dass manche Kritiker den Film, den sie beurteilen, warum auch immer nicht gesehen haben!
Und bei manchen Filmseiten wird, wenn es mehrere Filme eines Themas gibt, z.B. “Robin Hood”, die Kurzbeschreibung eines anderen Films gepostet!
Aber für mich unverständlich ist, dass sogar Wikipedia einen Film falsch beschreibt, in dem Fall die Fortsetzung von “Die Robe” mit dem Titel “Die Gladiatoren”, angeblich stirbt die Liebste von Demetrius, weil ein Gladiator ihr das Genick bricht (sieht auch so aus), aber sie liegt im Koma und erwacht durch Demetrius! Gut, Petrus hat im Film davor schon jemanden wieder erweckt, aber Genickbruch? Und es wird gar nicht erwähnt, dass sie noch lebt – da hat wohl auch der Autor den Film nicht gesehen!
Das darf einfach nicht sein, leider kann man bei Wikipedia im Gegensatz zu fast allen Anbietern beine Bemerkung/Kommentar dazu machen, könnte man ja auch moderieren!
Und wenn ich nach den Kritikern ginge, die manchen Film zerreißen, würde ich die nicht schauen, aber ich mache es trotzdem, und meist gefallen mit gerade diese – falsches Spiel, Bestechung oder was?
Schade, dass immer mehr gefakt und gelogen wird!
Diethelm