King Kong – Alte und neuere Filme und Tricks

Auch früher, z.B. “King Kong” von 1933, hätte man auf die Größenverhältnisse achten müssen, und dann gibt es da “Brontosaurier”, deren Hals zu kurz ist, die im Wasser sind und Menschen angreifen und fressen – hallo? Die sind Pflanzenfresser und friedfertig! King Kong schafft auch T-Rex, was ich nicht glauben kann. Und im Film von 2005 hebt er eine ganze Straßenbahn hoch!
Komischerweise wird bei keinem der Filme gezeigt, wie sie King Kong ins Schiff transportiert haben, denn er hat das eine Beiboot zertrümmert, bliebt also nur noch das zweite, auf dem Schiff gab es keinen großen Kran, die Ladeluke wäre zu klein gewesen und die Käfige auch!
2005 greifen Riesen-Wespen und alles mögliche Getier die Menschen an, aber a) wieso waren die nur im Tal? und b) gibt es deshalb weder Riesen-Libellen noch andere Insekten heute, weil früher (zu Zeiten der Dinos) der Sauerstoffgehalt der Atmosphäre höher war als heute und somit die Tracheen solch großer Insekten die nicht mit genug Sauerstoff versorgen könnten.
Und dann das Tor in der Palisadenwand – unüberwindbar? Nein, wenn ein Blondie kommt und er sie wieder haben will, ist auch das Tor kein Hindernis!
Alles sehr unlogisch!
Der T-Rex war über 12 m hoch, wie groß war eigentlich King Kong? Eine Schätzung im Film sprach von 8 m, aber selbst, wenn er 12 m groß gewesen ist, ein Biss eines T-Rex in seinen Arm wäre schon eine schlimme Sache, und dass er dem T-Rex, das Maul auseinander reißen konnte, glaube ich auch nicht.
Der Film von 2005 war sehr gut in den Tricks, aber warum rannten die Brontosaurier in die Enge der Felsen vor den Raptoren weg?Übrigens, wo war denn Kongs Frau bzw. die Mutter seines Sohnes? Da fragt niemand nach!
Diethelm

Gods of Egypt (1.647)

Einer der besten, wenn nicht sogar der best Fantasy-Film, den ich je sah, es wurden ca. 500 screenshots, also 3 Seiten, Teil a:

allein schon, dass alles in Australien gefilmt wurde un d dann die Götter grpößer als die Sterblichen, also umgekehrt wie in ‘Hobbit’, eine wahrhaft monumentale Verfilmung

Der Hauptdarsteller, Bek, stielt für seine Freundin Zaya ein Kleid

nach einer Feier steht die Kröhnung von Horus an

Stadtansicht

Die Truppen des Bruders laufen auf

und er hat Horus’ Vater erstochen

er liegt im Sterben

Göttin Nephtys schützt sie mit ihren Flügeln

und dann verwandeln sich Horus

und Set

und kämpfen gegen ein ander

Horus wird von Sets Truppen geblendet, und er nimmt ihm seine Augen

Bek will die Augen klauen und muss Fallen überwinden

aber er ist sehr geschickt

er hat das Auge (es ist nur eines da) und blendet damit die Skorpione


weiter geht es mit Teil b:
Diethelm